PHILOSOPHIE

Regionalität und ein generell achtsamer und nachhaltiger Umgang mit unserer Umwelt sind wichtiger Bestandteil unserer Philosophie. Energieeffizienz, Plastikvermeidung und der Einsatz möglichst saisonaler Produkte sind daher Herzensangelegenheiten für uns.

UNSER GARTEN

Basilikum, Kapuzinerkresse, Koriander, Minze, Oregano, Petersilie, Rosmarin, Salbei, Thymian oder Thaibasilikum: Unsere insgesamt sieben Hochbeete aus Paletten lassen keinen Kräuter-Wunsch offen. Handverlesen und getrocknet finden diese auch im Winter noch ihre Verwendung in der Küche, wie beispielsweise in unserem Fleur de Sel oder unserem hausgemachten Minzsirup. 
Vom Beet, Strauch oder Baum direkt in die Küche kamen zudem schon Zucchini, Kürbis, Quitten und Beeren. 

Saisonalität

Erdbeertiramisu im Winter oder Kürbisgemüse im Mai? Wenn möglich versuchen wir unsere Speisenauswahl für Ihre Veranstaltung so saisonal wie möglich zu halten – selbstverständlich ohne Ihre Wünsche dabei außer Acht zu lassen. Durch die Verwendung saisonaler und damit zumeist auch regionaler Zutaten können wir eine hohe geschmackliche Qualität unserer Speisen sicherstellen. Wir sind überzeugt: Nur aus frischen Zutaten können leckere Gerichte entstehen! Unseren Spargel beispielsweise beziehen wir daher nur aus deutschem Anbau.

Plastikvermeidung

Die Plastikproblematik ist derzeit in aller Munde und auch wir versuchen unseren Beitrag zu einer plastikfreieren Welt beizutragen. Wo sich Einwegprodukte nicht vermeiden lassen, setzen wir auf biologisch abbaubare Alternativen aus Palmblättern und Kokosfasern. Strohhalme aus Plastik werden durch Alternativen aus Papier ersetzt.
Und übrig gebliebenes Essen Ihrer Veranstaltung verpacken wir gerne in Take-Away-Boxen aus pflanzlichen Rohstoffen – oder noch lieber in die mitgebrachte Tupperbox.

Energie-Rückgewinnung

Durch den Einbau einer Verbund-Kühlanlage in unseren Räumlichkeiten konnten wir in den vergangenen Jahren ca. 25% – 30% an Energie für Heizung und Kühlung einsparen. Die Anlage ersetzte die alten Kühlhäuser, Gefrier- und Kühlschränke und ist in der Lage selbständig die Stromzufuhr zu regulieren. Zusätzliche Kompressoren werden nur zugeschaltet, wenn benötigt. Die Abwärme der Anlage wird vollständig zur Beheizung der Lagerräume genutzt. Die zusätzliche Isolierung des originalen Dachstuhls von 1927 sorgt dafür, dass nun sämtliche produzierte Energie effizient genutzt wird.

Unsere Bezugsquellen

Wo möglich und sinnvoll beziehen wir all unsere Produkte aus nächster Umgebung um so den CO2-Ausstoß durch kurze Transportwege so gering wie möglich zu halten.
Unsere Eier beispielsweise stammen von Hühnern aus dem mobilen Hühnerstall in Unterbaimbach, wo auf jedes Tier circa 4m² Auslauf kommen. Auch den Großteil unserer Milchprodukte erhalten wir direkt aus Bayern, bzw. Deutschland.

Ebenso wichtig wie Regionalität ist für uns eine naturnahe Tierhaltung, die möglichst ohne den Einsatz von Medikamenten auskommt. Geflügel und Lachs beziehen wir daher nur mit Label Rouge Zertifikat; Fleisch von der Färse, das beispielsweise in unserem Dry-Aged-Restaurant aufgetischt wird, stammt aus Süddeutschland. Und auch wer gänzlich auf Fleisch oder tierische Produkte verzichten möchte – Vegetarier und Veganer kommen bei uns ebenso auf ihre Kosten wie der überzeugte Omnivor!

Um möglichst ressourcenschonen zu arbeiten, zaubern unsere Köche aus Fleisch-, Gemüse- und Fischabfällen noch leckere Fonds. 

KONTAKT

Haben Sie Fragen zur Anmietung unserer Location, einem Catering; möchten Sie eine Reservierung für unsere Themenrestaurants tätigen oder können wir Ihnen anderweitig behilflich sein, melden Sie sich gerne bei uns.

Name
Email
Message

Yay! Die Nachricht ist an unser Team verschickt worden.
Fehler! Bitte überprüfen Sie die Eingabefelder.
© Copyright 2020 Aufgetischt! Impressum / Datenschutzerklärung